You are currently viewing Ich habe doch zwei linke Füsse…

Ich habe doch zwei linke Füsse…

Das schaffe ich nie, denn ich habe zwei linke Füsse!

Denkst du auch so? Oder denkt dein Partner so? Ich weiss gar nicht, wie oft ich diesen Satz schon gehört habe…😂🙈 Aber!

Dein Körper kann alles schaffen, es ist dein Geist, den du überzeugen musst! Wenn du denkst, dass du das mit dem Tanzen nicht hinkriegst, weil du zwei linke Füsse hast, dann ist das so. Warum? Weil es das Gesetz der Anziehung (auch Resonanzgesetz genannt) gibt und man das nicht ausser Acht lassen darf. Die Macht der Gedanken ist gross und wenn du jetzt deine Gedankengänge änderst und dir sagst „ich will Tanzen und ich kann das“, dann wirst du dein Ziel erreichen.

Und übrigens habe ich in all den Jahren in denen ich Unterrichte und selber tanze noch nie jemanden mit zwei linken Füssen gesehen. Also von jetzt an heisst es: „Ich will Tanzen lernen und ich kann das!“

Das ist der erste „Schritt“ den du machen musst – deinen Geist überzeugen. Und dann bin ich sicher, dann schaffst du das.

Und noch was. Nicht jeder muss ein Profitänzer werden! Ich finde, die Hauptsache ist doch, dass man Spass dabei hat und gemeinsam ein Hobby ausüben kann, das Körper, Geist und Seele gut tut. Denn durch das Tanzen wirst du deinen Körper spüren, du lässt deinen Geist frei, kannst vom Alltag mal abschalten und tust mit Bewegung und Musik etwas Gutes für deine Seele. Ob dann jeder Schritt auch genau nach Lehrbuch richtig ist, spielt nicht so eine Rolle. Spass haben und geniessen ist doch wichtiger. Oder nicht?

Zwei linke Füsse – Nochmals, nein, das gibt es nicht. Aber es wird immer wieder als Ausrede verwendet, um sich vor dem Tanzen zu drücken. Dabei ist Tanzen doch so ein schönes Hobby, ein Sport, eine Freizeitbeschäftigung, eine körperliche Aktivität, eine Kunstform… Das sollte man sich nicht entgehen lassen! Auch nicht, wenn man meint, man habe zwei linke Füsse… 🙂

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Lothar

    Davon kann ich auch ein Lied singen, ich dachte in der Anfangszeit in der Tanzschule, den Jive den lern ich nie. Genau so war es, solange bis ich mir eines Tages sagte so ein Quatsch, wenn ich das immer sage, warum sollte sich dann was ändern. Also sagte ich es nicht mehr und sagte mir das kann ich… und siehe da es machte Klick und das mit dem wechselschritt wechselschritt klappte in kurzer Zeit. Es geht allen Tänzern so, auch den Guten, kommt was neues wo sie aus der Routine müssen gibt es Probleme, bei dem einen lösen sich die dann schnell bei anderen dauert es länger. Doch eins hast Du richtig erkannt Tina, man stellt sich immer nur selbst ein Bein wenn man sagt ich kann das nicht. Egal bei was im Leben!

    1. tina

      Hallo Lothar
      Ja genau. Und schau mal, was für ein guter Tänzer du geworden bist! 🙂
      Und das ist richtig, das gilt natürlich nicht nur für das Tanzen, sondern für das ganze Leben. Das sehe ich genau so wie du und versuche auch immer danach zu leben. Aber alles braucht seine Zeit. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – auch nicht ein Tänzer…

Schreibe einen Kommentar